Ozeanien > Neuseeland > 17. Dezember 2009

Diese Seite enthält Werbung.

Heute Nacht habe ich sehr schlecht geschlafen. Das wird wohl an der neuen Umgebung liegen; und dem wackeligen Bett. Als ich heute Morgen aufgewacht bin, habe ich zusammen mit Jara gefrühstückt, Essen für Megan vorbereitet und die Bäder geputzt.

Als Megan aufgewacht ist, habe ich sie gefüttert und mit ihr einen Kinderfilm angeschaut. Wir haben zusammen gespielt, die Blumen gegossen, dann habe ich sie wieder gefüttert, dann zum ersten Mal in meinem Leben eine Windel gewechselt, und so weiter; bis sie langsam müde wurde.

Ich bin sehr gelangweilt. Ich habe mir das hier irgendwie anders vorgestellt. Das Reisen macht unglaublich viel Spaß, aber das Arbeiten absolut nicht. Ich finde einfach nicht den passenden Job für mich. Das ärgert mich echt…
Ich will nicht ständig etwas abbrechen, aber meine Zeit in Neuseeland soll doch ganz besonders und unvergesslich werden. Sind meine Ansprüche vielleicht zu hoch?

Naja, die Kleine mag mich immerhin. Normalerweise läuft sie Fremden wohl nicht so hinterher und fängt schnell an zu weinen, wie mir Jara erzählt hat. Die Familie ist sehr nett. Trotzdem fühle ich mich nicht wohl. Ich habe keinen Rückzugsort und soll rund um die Uhr für Megan zur Verfügung stehen. Ich bin nicht allein und fühle mich trotzdem einsam.

Ich habe mir überlegt, im April vielleicht nach Australien zu fliegen. Ein Flug kostet gerade mal NZ$100 (ca. 50€). Wann habe ich sonst schon mal wieder die Möglichkeit so günstig dorthin zu fliegen?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen